Dienstag, 9. Mai 2017

Monatsrückblick April 2017

Im April war wieder leichte Leseflaute. Das lag wohl auch daran, dass ich wieder vermehrt gezockt habe (Die The Walking Dead-Telltale Games und Dishonored 1+2 waren meine Monatshighlights!), außerdem war ich mal wieder viel unterwegs. Nicht nur mit meinem Schatz, sondern auch meiner Oma, die meine Familie für einige Wochen besucht. Nebenbei war ich im April auch ziemlich in Backlaune. Einige Male war ich mit meinem Freund auf dem Trödelmarkt und mit meiner Oma haben wir auch einige Stadtteile in Duisburg angeguckt, die ich ebenfalls vorher noch nicht gesehen habe. Langeweile kam also so gut wie nicht auf, aber dafür kam eben das Lesen etwas zu kurz. Somit habe ich im April nur ein Ebook beendet und erhoffe mir, dass ich im Mai etwas mehr schaffe.
Das erste Quartal liegt ja nun auch schon hinter uns und wenn ich so Bilanz ziehe sieht es mit meiner Reading Challenge auf Goodreads gut aus. Ich bin also noch im Rennen mit den 60 Bücher. Meine Highlights waren in den letzen Monaten vor allem Vierundzwanzig Stunden von Guillaume Musso, Bitterer Calvados von Catherine Simon und The Walking Dead (Band 1) von Robert Kirkman & Jay Bonansinga. 

Neuzugänge

Drei der Bücher habe ich mir vor allem wegen ihrer Kürze von maximal 250 Seiten ausgesucht, da mir zu dem Zeitpunkt anfang des Monats der Sinn mehr nach kürzeren Büchern stand. Die Krimireihe von Eva Almstädt wollte ich schon seit Anfang des Jahres lesen und bin sehr gespannt drauf. Den Jugendroman habe ich eher spontan mitgenommen und auf den neuen Roman von Gilles Legardinier war ich schon lange gespannt, war also ein must-have.

Die Pan-Trilogie hat mein Freund mir geschenkt. Er wollte mir eine Freude machen und weil er bei Thalia nichts gefunden hat, habe ich mir dann bei der Mayerschen etwas aussuchen dürfen und am Ende hat er dann die Trilogie für mich im Schuber mitgenommen. Etwas teurer als beabsichtigt, aber ich habe mich riesig drüber gefreut! Den neuen Roman von Nora Roberts habe ich bei Kaufland mitgenommen, der Roman von M.L.Stedman war als noch verpacktes Mängelexemplar bei Real zu finden und Drachenlied, welches ich leider noch nicht anfangen kann, habe ich bei Woolworth für lau entdeckt.

Auch an Manga gab es wieder ein paar neue Serien, die bei mir eingezogen sind. Vor allem haben es mir momentan immer die Starter Packs von Serien mit jeweils zwei Bänden für 10€ angetan. Somit habe ich nun auch endlich Band 1+2 von Seven Deadly Sins, eine großartige Serie über eine Prinzessin, die ihr Königreich mit Hilfe der sieben schlimmsten Verbrecher zurückerobern will. Xx me! ist eine längere Geschichte über ein Mädchen, dass Handyromane schreibt und absolut keinerlei Erfahrung in Sachen Liebe hat und von einem Mitschüler gerade darin unterwiesen wird bis sich zwischen den beiden mehr entwickelt. Dolly Kill Kill habe ich mir mal wieder nur mitgenommen, weil es so günstig war und mich der Manga natürlich auch neugierig gemacht hat.

Chris hat mir den letzten Band von Final Fantasy Type 0 geschenkt und somit habe ich endlich mal wieder eine komplette Mangareihe fertig. Mal abgesehen von dem Zusatzband, der demnächst noch erscheint. Aber es ist schon ein gutes Gefühl mal wieder eine Reihe abzuschließen und in einem rutsch zu lesen.

gelesene Bücher



Leider im April nur ein Werk. Bedauerlich, weil ich mein Monatsziel von 5 Bücher somit nicht erreicht habe, aber es läuft eben nicht jeden Monat so rund mit dem Lesen. Dafür habe ich es endlich mal geschafft in die Ein MORDs-Team-Reihe reinzulesen und war sehr begeistert vom ersten Band. Ich bin gespannt wie es weiter geht.





angefangene Bücher

Immerhin habe ich im April so einige Bücher angefangen bzw. weiter gelesen. Unter anderem habe ich mal richtig Das Schwert der Dämmerung begonnen, auch wenn ich die ersten 100 Seiten schon mal gelesen hatte, aber irgendwie bin ich wegen anderen Büchern dann nicht mehr weiter gekommen. An Unsterblich habe ich weiter gelesen und auch mit dem ersten Band der Pan-Trilogie habe ich begonnen. Ich muss dazu aber sagen, dass es etwas gedauert hat bis die Handlung in Fahrt kam. Die ersten 100 Seiten waren bisher nur Geschwafel über Schule und das Kennenlernen der Protagonistin. Ich hoffe, der Band hat noch einiges zu bieten. Auch mit Dunkelheit, der St.-Petersburg-Trilogie habe ich endlich mal richtig losgelegt und mal abgesehen, dass die meisten Figuren irgendwie alle keine russischen Namen haben, hat mir der Anfang bisher sehr gut gefallen. Der Autor fackelt nicht lange und wirft Gleb und somit auch den Leser mitten in die Geschehnisse und ein großes Abenteuer.

Lesemarathon-Wälzer

Da ich auf Facebook Anfang Mai nun auch die Gruppe der Lesemarathon-Wälzer entdeckt habe, beschloss ich mitzumachen und einige Wälzer von meinem SuB zu lesen. Begonnen habe ich mit der St.-Petersburg-Trilogie, folgen werden noch Metro 2035 und wenn ich es diesen Monat noch schaffe ein weiteres Buch. Ich schwanke noch zwischen Sturz der Titanen, worin ich mal weiter lesen müsste und Das Mädchen, das den Himmel berührte. Vielleicht wird es aber auch ein ganz anderes Buch, das erfahrt ihr dann beim nächsten Monatsrückblich.

Ebook (NEU)

Neue Ebooks sind im April auch wieder eingezogen. Das Rescue-Protokoll kann ich erst lesen, wenn ich auch die Romane der Reihe habe, da die Short Story irgendwo dazwischen spielt. Das wusste ich nicht, als ich es vorbestellt hatte. Zwei Impress-Titel sind ebenfalls eingezogen, vor allem Malou. Diebin der Geschichten wollte ich schon lange haben und ich hoffe sehr, dass es auch noch als Taschenbuch heraus kommt. Dear Summer ist eine neue Ebook only-Reihe von Randomhouse. Ob das Ganze auch noch als Gesamtausgabe im Taschenbuch erscheint, kann ich nicht sagen.

Rezensionsexemplare
Ich lese noch einen Titel vom letzten Monat, der noch erscheinen wird. Soweit ich das sehen konnte, evtl. sogar unter einem anderen Titel und Cover. Mal schauen. Die Rezension zu Gegen Liebe ist kein Kraut gewachsen lade ich demnächst hoch.

Mai-SuB-Kill

Richtig gesehen, es sind noch die Bücher vom letzten Monat. Wie erwähnt habe ich diesen Monat nicht viel geschafft, aber ich versuche erst mal diesen Stapel abzulesen. Runa würde auch noch gut zu meinem Wälzer-Lesemarathon passen. Also mal sehen was ich noch so schaffe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen