Mittwoch, 1. März 2017

Gemeinsam Lesen #203: Dante Walker - Seelensammler von Victoria Scott

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Da ich mit Bitterer Calvados von Catherine Simon diese Woche noch nicht begonnen habe, stelle ich ein anderes Buch vor, das ich begonnen habe und eigentlich im Februar auch schon beenden wollte. Dante Walker - Seelensammler von Victoria Scott (S.62/480). [Band 2 erscheint 27.03.2017]

Dante Walker ist brillant in seinem Job als Seelensammler. Bis er vor einer echten Herausforderung steht – nämlich vor Charlie Cooper, einem total abgedrehten Mädel, dessen Seele er seinem Boss binnen zehn Tagen in die Hölle liefern soll. Eigentlich ein Klacks für jemanden mit Dantes Qualitäten. Doch die werden auf eine harte Probe gestellt, als Nerd Charlie Dantes Gefühlswelt teuflisch durcheinander bringt … (Quelle: Randomhouse)

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Ich halte vor Charlies Haus und schalte den Motor des Lincoln aus den Neunzigern ab, der ihrer Oma gehört.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Das Thema um einen Seelensammler fand ich mal ganz interessant zwischen all dem Vampirhypes und was weiß ich noch für Gestaltwandlern, daher habe ich mir letztes Jahr den ersten Band gekauft und finde den Schreibstil von Victoria Scott auch sehr lebendig und erfrischend. Sie schreibt in jugendsprache und unverblümt, was gut zum Protagonist Dante passt. Dante selbst finde ich im Moment noch teilweise sehr arrogant und selbstverliebt. Ich hoffe, er wird noch ein bisschen auf den Boden der Realität zurük geholt. Und was ich super finde: Das Mädchen an seiner Seite ist endlich mal keine perfekte Schönheit! Charlie ist ein wenig abgedroschen, neben der Spur und eben ein ganz normales unauffälliges Mädchen á la hässliches Entlein, dem die meisten Kerle wahrscheinlich keinen zweiten Blick gönnen würden. Ich finde sie als Figur klasse, eben weil sie so ganz anders ist als man sie zuhauf in anderen Büchern kennt. Ein sehr skurriles Pärchen in diesem Buch, das ganz sicher noch für einiges an Unterhaltung bieten wird und wer weiß? Vielleicht wird aus dem hässlichen Entlein noch ein schöner Schwan? ;-)

4. Welches Buch eines eher unbekannten Autors/Autorin hat dich zuletzt begeistert?

Mittellose junge Frau trifft jungen Gentleman —
und die englische Landgesellschaft steht Kopf.
England in den 1930er Jahren: Mary Preston ist nach Barsetshire gereist, um als Gast ihrer Tante Agnes auf dem Landsitz der Familie Leslie den Sommer zu verbringen. Dass die hübsche Frau im heiratsfähigen Alter ihr Herz ausgerechnet an den Bonvivant David Leslie verliert, stört den Familienfrieden empfindlich. Schließlich haben Agnes und ihre Mutter, die liebenswert-exzentrische Lady Emily, eine bessere Partie für Mary im Auge. Dumm nur, dass Mary sich so wenig kooperativ und kaum Interesse an ihrem Verehrer mit den tadellosen Manieren zeigt. Und während der Sommer ungewohnt beständig bleibt, wird das Haus der Leslies bald zum Schauplatz von Gefühlsaufruhr, Liebe und Leidenschaft … (Quelle: Manhattan)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen