Montag, 29. Februar 2016

Montagsfrage: Aller guten Dinge sind drei!

Wie lange seid ihr pro Woche/Tag am Blog beschäftigt?

Da ich nicht jeden Tag am bloggen bin, muss ich mich auf die Woche beziehen. Die Bloggeraktionen gehen recht schnell. Da sitze ich, wenns hoch kommt max. eine Stunde dran. Beim Top Ten Thursday kanns schon mal dauern, wenn ich erst mal etwas dafür raussuchen muss, hänge ich meist bis zu einem halben Tag dran (gerade wenn ich Bücher stöber, kanns lange dauern XD). So was mache ich aber eher mal am Wochenende und bereite es vor, da ich unter der Woche meist kaum richtig dazu komme.
Auch die Monatsrückblicke bereite ich für gewöhnlich schon einige Tage im Voraus vor.
Bei Rezensionen kanns schon mal 2 Stunden dauern bis alles soweit fertig ist. Gerade wenn ich noch Links heraussuchen muss nimmt das einige Zeit in Anspruch. Das Grundgerüst der Rezension bereite ich meistens schon ein paar Tage vor bevor ich das jeweilige Buch durchgelesen und rezensiert habe. Dann muss ich die Rezi bloß noch in den Post einfügen und das spart Zeit. Mein Netbook hängt sich gerne mal auf, wenn ich da zuviel machen muss.
Für mich soll das bloggen ein Hobby bleiben und Spaß machen. Mir würde wahrscheinlich ziemlich schnell die Lust daran vergehen, wenn ich jeden Tag etwas am Blog machen müsste.

Wie kommst du mit Gewalt in Büchern zurecht? Magst du blutige Szenen oder lehnst du sie ab?

Also so mit Gewaltszenen á la Action, Blut, usw. habe ich an sich keine allzu großen Probleme. An und für sich denke ich, dass gerade solche Szenen ein Buch auch spannend machen und den Leser bei der Stange halten. Ich denke auch, dass es unsinnig ist, wenn Leser automatisch denken Autoren haben eine mordbide Fantasie. Klar, einige neigen manchmal zur Übertreibung, aber heutzutage muss man sich schon echt was aus dem Ärmel schütteln um die Leser bei Laune zu halten.
Was blutige Momente angeht kann ich so einiges vertragen. Ich habe früher eine zeitlang sehr viele Splatterfilme geguckt bis es mir irgendwann zu dumm wurde. Also ich kann auch nebenbei bei solchen Szenen in Filmen/Büchern essen. XD
Hin und wieder dreht sich mir allerdings doch mal der Magen um, wenn ein Autor zu sehr ins Detail geht. Womit ich eher meine Probleme habe sind Bücher in denen die Figuren gefoltert/vergewaltigt werden. So was mag ich nicht lesen und brauche anschließend auch hin und wieder einige Zeit um das dann zu verarbeiten, weils mir zu nahe geht.

Falls ihr bei Aktionen teilnehmt, wie viel kommetiert ihr bei anderen? Oder seid ihr eher stille Mitleser?

Ich kommentiere leider nicht so viel wie ich gerne würde. Ich schaue auch immer, ob ich überhaupt etwas dazu schreiben kann. Manchmal würde ich zwar gerne etwas schreiben, weiß dann aber leider absolut nicht was.
Ich habe mir zwar vorgenommen mehr zu kommentieren, aber das klappt auch noch nicht so richtig.
Bei Aktionen bin ich dann meist doch eher stille Mitleserin.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen