Montag, 23. November 2015

Montagsfrage: Gab es dieses Jahr für euch ein Buch/Bücher, das/die ihr als totalen Flop bezeichnen würdet?

Ich hatte durchaus ein paar Flopps, die es gerade noch so auf 3 Sterne gebracht haben. So im Nachhinein hätte ich einigen davon wohl weniger Sterne gegeben.
Also Anfang des Jahres war das dann wohl Die Feenjägerin. Die Liebesgeschichte und die Protagonistin waren eine einzige Katastrophe, obwohl mir das Grundkonzept der Handlung durchaus gefallen hat. Dennoch hat mir das Lesen kaum Spaß bereitet. Durch einige Kapitel habe ich mich schon durchquälen müssen.
Der Serienauftakt von Der verschollene Prinz hat meine Erwartungen leider nicht erfüllen können und war ebenfalls sehr enttäuschend. Das Thema um Sklavenhaltung hat die Autorin ziemlich lieblos gestaltet und ich fand es sehr schade, dass sie nicht mehr daraus gemacht hat. Außerdem hat sich die Geschichte für mich wie eine Fanfiction gelesen, in der es hauptsächlich darum geht die Figuren zu demütigen und zu züchtigen. Ziemlich einfallslos, meiner Meinung nach.
Soul Colours: Blaue Harmonie war nett zu lesen, aber hier war in erster Linie das Problem, dass ich eine SciFi-Geschichte erwartet habe und letztendlich war es eher eine seichte Lovestory, die auf mich noch sehr ausbaufähig gewirkt hat. Das Konzept gefiel mir, aber es ist mal wieder nur eine weitere Schul-Liebesgeschichte.
Momentan lese ich Experiri: Sathorja und auch hier gibt es einige Mängel. Die Idee ist nicht übel, aber das ganze Buch liest sich für mich eher wie die Rohfassung eines Manuskripts. Die Abschnitte sind extrem kurz und springen willkürlich hin und her. Also hier ist noch sehr viel überholungsbedarf.
Nun ja, ich bleibe am Ball und hoffe, dass mich die Folgebände der Serien etwas mehr überzeugen können.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen