Donnerstag, 2. Juli 2015

Projekt für Camp NaNoWriMo im Juli

Seit gestern läuft der NaNo und ich hatte einen ganz guten Start soweit. Heute verlief es dafür eher etwas frustrierend und ich brauche noch eine Weile um ganz in die Geschichte reinzukommen. Ich probiere diesmal eine neue Erzähltechnik aus, bleibe natürlich bei der Ich-Perspektive, erzähle aber aus Sicht der beiden Hauptfiguren. Diesmal gibt es also entgegen meinem üblichen Standard zwei Protagonisten. Ich hoffe mir gelingt es soweit, dass man die Figuren gut auseinander halten kann. Zur Hilfe steht natürlich bei jedem Kapitel wer wer ist. =)

Im Prinzip hat mein derzeitiges Projekt zwei Arbeitstitel:
Hands Off! - Trapped in Desire
Viva Italia!
Wie der Titel letztenendes lauten wird steht wohl noch in den Sternen. Ich bin immer noch auf der Suche nach einem geeigneten Jugendbuchtitel und habe bestimmt schon ein Dutzend Ideen notiert. Bin aber mit keinem so richtig zufrieden. Na ja, vorerst ist der Titel auch egal, wichtig ist um welches Projekt es im Juli gehen wird an dem ich schreibe.

Leandro ist in den Vater seines besten Freundes Kiano verknallt. Er gesteht es seinem Freund, was sofort zu einem heftigem Streit führt. Leandro gibt sich alle Mühe sich mit Kiano zu versöhnen. Mit der Zeit bemerkt Leandro jedoch, dass er Gefühle für Kiano entwickelt und steckt in einem Gefühlschaos.
In der eigentlichen Handlung geht es darum, dass Kiano die Eisdiele seines Vaters übernehmen soll, jedoch eigene Pläne hat und mit Leandro ein Praktikum für eine Arbeitsstelle in der Werbebranche macht. Auch hier geraten die Jungs wieder in einen Konflikt, da nur einer der beiden am Ende eine Festanstellung bekommt. Als wäre das noch nicht genug muss Kiano auch noch erfahren, dass sich sein Vater neu verliebt hat und eine andere Frau als seine Mutter würde der junge Mann niemals an der Seite seines Vaters akzeptieren. Kurzerhand beschließt er aufs Land zu fahren (Roadtrip, yeah!) und mit seiner Mutter zu reden, die auf dem Weingut seiner Großeltern als Landschaftsmalerin tätig ist. Dabei hat Kiano natürlich auch Leandro im Schlepptau, der sich unbedingt mit seinem besten Freund versöhnen möchte und kommt diesem näher als ihm eigentlich lieb ist.

Die Handlung spielt in Italien, vornehmlich in Florenz zum Teil aber auch in der Provinz Livorno auf dem Weingut von Kianos Großeltern in der Nähe vom Meer. Was die Ortschaften angeht werde ich im Anschluss bei der Überarbeitung der Rohfassung natürlich noch etwas mehr auf die Umgebung eingehen und mehr Beschreibungen hinzufügen.
Es wird nichts allzu langes sein. Etwa 15-20 kurze Kapitel, damit ich auf meine 80-100 A4-Seiten komme um auch das Monatsziel zu erreichen. Die Geschichte wird abwechselnd aus Kianos und Leandros Sicht erzählt, so dass man als Leser auch erfährt wie sich beide Jungs mit der Gesamtsituation fühlen usw. usf.
Die Idee zur Geschichte habe ich schon sehr lange. Bestimmt schon seit 2012/13.

1 Kommentar:

  1. Mir gefällt die Idee von dir das du es von beiden Sichtweisen aus erzählst =) Dadurch vermittel die Geschichte eine schöne Nähe und man ist als Leser dich an den Charakteren dran. mir gefällt es =)

    Die 80-100 Seiten schaffst du locker =)

    Liebe Grüße *__*

    AntwortenLöschen