Donnerstag, 11. Juni 2015

Mones wöchentlicher Leseabend

Mit ein wenig Verspätung bin auch ich wieder beim Leseabend mit dabei. =D
Sofern ich dazu komme bin ständig am zocken. lol

19 Uhr ~ erste Frage: Was lest ihr?


Dark Canopy (Band 1) von Jennifer Benkau

Die Percents, für den dritten Weltkrieg geschaffene Soldaten, haben die Weltherrschaft übernommen und unterjochen die Menschen. Rebellenclans versuchen, außerhalb des Systems zu überleben. Mit ihnen kämpft die 20-jährige Joy gegen das Gewaltregime. Doch dann fällt sie dem Feind in die Hände und muss feststellen, dass sich auch unter den vermeintlichen Monstern Menschlichkeit findet. Und sogar noch mehr …  (Amazon)






20 Uhr ~ zweite Frage: Wenn du der/die beste Freund/in deines Protagonisten wärst, was würdest deinem Protagonist sagen wollen?

Ich habe das Buch erst angefangen, aber ich finde Joy schon ziemlich unterkühlt. Ich bezweifle, dass ich mit so einer Person unbedingt befreundet sein wollen würde. XD lol
Joy, komm mir nicht in die Quere, dann tue ich es bei dir auch nicht. So! Und mach bei Matthial endlich mal reinen Tisch, dumme Gans. Der Junge mag dich doch!

21 Uhr ~ dritte Frage: Wo spielt euer heutiges Buch?

Großbritannien, na ja was davon eben noch übrig ist.

22 Uhr ~ vierte Frage: Was erwartest du noch von deinem jetzigen Buch?

Ich hoffe, dass es noch spannender wird und ich habe noch einige offene Fragen bezüglich Dark Canopy, da erhoffe ich mir, dass sie im Verlauf der Handlung beantwortet werden. Natürlich möchte ich auch mehr über die Percents wissen. Ich dachte Anfangs, dass soll so eine Alienrasse sein wegen ihrer Größe und den Augen bis ich noch mal den Klappentext gelesen habe. Im Text wurde noch nicht wirklich auf sie eingangangen.

23 Uhr ~ letzte Frage: Hat euer Buch eure Erwartungen bis jetzt erfüllt?

Ich bin relativ neutral an die Sache rangegangen, habe mich also viel mehr überraschen lassen, als dass ich jetzt irgendwelche Erwartungen gehegt habe, aber so im Großen und Ganzen ist es noch relativ offen. Bisher gab es noch nicht wirklich etwas Neues was man noch nicht woanders gelesen/geguckt hat bis vielleicht auf diese Maschine, die den Tag verdunkelt. Mal sehen was die Autorin noch so in petto hat.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen