Donnerstag, 9. April 2015

Mones wöchentlicher Leseabend


Viel habe ich an diesem Abend nicht geschafft - 45%. Ich musste noch ein bisschen für das Camp NaNoWriMo schreiben um mein Tagesziel zu erreichen und auf Defiance wollte ich auch nicht verzichten, also musste es so zwischendurch mit dem Lesen klappen. Für den Abend habe ich mir von meinem SuB den Jugendkrimi Ein MORDs-Team - Band 1: Der lautlose Schrei von Andreas Suchanek ausgesucht.


Mason, Olivia, Randy und Danielle sind vier Jugendliche, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Als Mason unschuldig eines Verbrechens bezichtigt wird, kommt es zu einer
turbulenten Kette von Ereignissen, die die vier Freunde zusammenführt. Gemeinsam versuchen sie, den Drahtzieher hinter der Tat dingfest zu machen.

Dabei stößt das MORDs-Team auf einen dreißig Jahre zurückliegenden Mordfall. Entsetzt müssen sie erkennen, dass ihre Eltern Teil eines gigantischen Rätsels sind, das sich bis in die Gegenwart erstreckt. Sie beginnen zu ermitteln, um die eine Frage zu klären, die alles überschattet: Wer tötete vor dreißig Jahren die Schülerin Marietta King? (Quelle: Amazon)


19 Uhr ~ erste Frage: Wo spielt euer heutiges Buch?
Die Geschichte spielt in Barrington Cove. Es gibt ein Barrington in Illinois, aber ich bin mir nicht sicher ob es das aus dem Buch ist. Nähere Angaben habe ich bisher nicht finden können sofern ich nichts übersehen habe.

20 Uhr ~ zweite Frage: Wenn wir einen Mottoleseabend veranstalten, welches Motto würde euch gefallen?
Ach herrje, ein Motto. Ein Abend ganz in rot vielleicht? Keine Ahnung. XD

21 Uhr ~ dritte Frage: Habt ihr einen Lieblingsautor?
Ich lese zwar viel querbeet und entdecke auch gerne neue Autoren, aber unangefochtene Lieblingsautoren sind bisher Ken Follett und John Grisham.

22 Uhr ~ vierte Frage: Beschäftigt euch ein Buch auch manchmal im Schlaf?
Also direkt nach dem Lesen beschäftige ich mich schon noch mit dem Buch, aber im Schlaf oder Abends im Bett nicht. Das geht mir eher mit Serien so, die mich richtig geflasht haben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen