Montag, 16. März 2015

Wochenendpost - Lesemarathon

Die Montagsfrage passt eigentlich ganz gut zu diesem Post. Da ich doch sehr wenig zum Lesen komme, habe ich zusammen mit Cherry Blossom mal das Wochenende zum Lesen ausgenutzt. Wie gerufen kam dafür natürlich noch in der Woche das neue Buch vom Sutton Verlag: Der Tote am Kirchturm - Der zweite Fall für Metzgermeister Wimmer und seine Enkelin Anna von Alexander Bálly. Der Tote am Maibaum hat mir schon super gefallen, vor allem auch mit all den verschiedenen Dialekten, so dass ich mich natürlich wie ein Ei gefreut habe als das Paket eingetrudelt ist, das ich nicht einmal erwartet habe. Eine sehr nette Überaschung. Vielen Dank also noch mal auch an den Sutton-Verlag für das Rezensionsexemplar!
Ich habe mir vorgenommen das Buch am Wochenende durchzulesen. Am Samstag habe ich tatsächlich die Hälfte geschafft. So um 12 oder 13 Uhr habe ich angefangen zu lesen. Nach den ersten 50 Seiten kam ich aber erst mal nicht weiter. Mein Nachbar über mir hat die Musik viel zu laut aufgedreht und ich hatte ohnehin schon mit leichten Kopfschmerzen zu kämpfen. Kurz darauf kam dann auch noch ein Anruf meiner Tante, dass meine Oma wieder im Krankenhaus ist und so mussten meine Eltern auch noch am selben Tag von Duisburg nach Hamburg fahren. Ich bin erst nach dem ganzen Trubel und eine Kopfschmerztablette später wieder zum Lesen gekommen. Der Sonntag war etwas ruhiger und ich habe auch diesmal ungefähr zur selben Zeit wie Samstag mit dem Lesen begonnen und das Buch vor Mitternacht beenden können.
Ich habe zwar auch noch nebenbei auf Twitter ein wenig dazu geschrieben, aber letztenendes hing ich doch nebenbei immer mal wieder auf anderen Seiten herum. Wie mir das Buch im Detail gefallen hat, erfahrt ihr morgen in der Rezension. =)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen