Sonntag, 3. August 2014

Harewood House - Neues Buchprojekt


Okay, ich muss gestehen ganz so neu ist die Idee nicht. Das Projekt habe ich hier schon seit letztem oder vorletztem Jahr herumliegen und beschäftige mich seit einigen Tagen mal wieder damit (hatte ja kein Internet, also habe ich die Zeit für etwas Sinnvolles genutzt).
Eigentlich~ sollte es nur ein Einzelband werden, aber dann habe ich mich entschieden es in drei Teile in Novellenlänge zu schreiben und nun sieht es ganz danach aus als würde es zu einer Trilogie in Romanlänge ausarten. =)
Harewood House wollte ich unbedingt schreiben, weil mich die Jane Austen-Filme (die Bücher habe ich leider noch nicht gelesen) und vor allem seit einer Weile auch die Miniserie Downton Abbey sehr faszinieren. Allgemein mag ich solche Geschichten, die im viktorianischen Zeitalter spielen. Ist also nicht weiter verwunderlich, dass ich mich selbst mal in diesem Bereich versuchen möchte.
In Harewood House geht es um William Audley, der mit seiner Familie samt Dienerschaft in dieses riesige Anwesen zieht. In seinem Alter ist er zum Leidwesen seiner Eltern immer noch nicht in festen Händen und so laden diese kurzerhand Irina Lascelle (Lascelle: kleine Anspielung an die ersten Besitzer des Gebäudes) ein, die bei William jedoch eher auf Abneigung stößt, hat er doch Gefühle für Elise, welche von niederem Stand ist und seinen Eltern überhaupt nicht recht ist.
Innerhalb der Dienerschaft stößt der tollpatschige Gregor hinzu, der kurz davor steht seine Butlerausbildung zu beginnen.
Neben Elise ist auch Albert, ein Vetter von William, der Familie Audley ein Dorn im Auge, denn dieser führt ein eher frivoles und obszönes Leben und macht keinen hehl darum, dass er ein Auge auf Gregor geworfen hat was für seine Umgebung ziemlich skandalös ist.
Als Leser sollte man auf jeden Fall kein Problem mit GayRomance haben. Wobei das nicht unbedingt im Mittelpunkt steht, denke ich.
Auf jeden Fall ist alles noch recht grob, ich muss noch vieles ausarbeiten, Figuren detaillierter entwerfen, recherchieren und mehr auf die Hintergrundgeschichte eingehen, auch wenn Harewood House doch eher in Richtung Romantik geht soll es ja nicht allzu langweilig werden. XD
Momentan plane ich Teil 2 und mal sehen, wenn es gut läuft, erscheint der erste Band vielleicht schon Anfang nächstes Jahr. Ich garantiere für nichts. ;D lol

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen